Baufinanzierung

Baufinanzierung

Das derzeit niedrige Zinsniveau wird noch eine Weile anhalten (ca. 2 – 3 Jahre).

Leider ist aber durch diese niedrigen Zinsen ein Bauboom entstanden, der die Baukosten hat merklich anziehen lassen. So sind die Baukosten in den letzten 5 Jahren um ca. 40 % gestiegen.

Deshalb ist es trotz der niedrigen Zinsen in diesem Umfeld wichtig, genügend Eigenkapital zu haben. Die Zinssätze für die Zinsbindungen richten sich nach ihrem vorhandenen Eigenkapital. Je mehr Sie angespart haben, desto besser das Zinsangebot.
Wenn möglich, sollten ca. um die 20 % an Eigenkapital vorhanden sein, denn die Nebenkosten sind nicht zu unterschätzen (Sie wollen z.B. eine bessere Badausstattung, die Fliesen, die Sie sich ausgesucht haben, sind teurer, als das, was im Bauvertrag als Standard festgelegt wurde usw.) und die Außenanlage darf auch nicht vergessen werden.
Planen Sie beim Kauf oder Neubau eines Hauses alle Kosten mit ein!

Bei der Finanzierung sollten Sie keine zu niedrigen Tilgungsraten wählen. 2 % Tilgung sollten es schon sein!
Wir empfehlen Banken, die auch eine Sondertilgung mit anbieten und wo Sie jederzeit auch die Tilgungsraten ändern können.
Des Weiteren achten wir auch auf die staatliche Förderung. Beim Neubau eines energieeffizienten Hauses bekommen Sie z.B. einen günstigen Kredit über die KfW-Bank – z.B.
100.000,– Euro, 20 Jahre Zinsbindung zu 2,05 % mit 20 Jahren Laufzeit – d.h. nach diesen 20 Jahren ist der Kredit abgezahlt.

Hierzu helfen wir Ihnen bei der Erstfinanzierung oder Umschuldung und wir beraten Sie bei der individuellen Ausgestaltung Ihres Immobiliendarlehens.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen